Propstei St. Gerold

St. Gerold
Propstei St. Gerold , Fotograph Darko Todorovic
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold , Fotograph Norman Radon
Propstei St. Gerold Lageplan
Propstei St. Gerold Untergeschoss 1
Propstei St. Gerold Untergeschoss 2
Propstei St. Gerold Erdgeschoss
Propstei St. Gerold Obergeschoss 1
Propstei St. Gerold Obergeschoss 2
Propstei St. Gerold Lngsschnitt
Propstei St. Gerold Querschnitt
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann
Propstei St. Gerold , Fotograph Büro Kaufmann

Publikationen  


ZN Z-327, Julia Ess, Leben & Wohnen, VN-Beilage, Nov.2016, S. 4-7
Propstei St. Gerold - Sanierung
ZN Z-300, Propstei Zeitung 3/2015

Projektinfoblatt  



Links  


 


Propstei St. Gerold St. Gerold



Bauherr

 Kloster Einsiedeln, Einsiedeln

Fertigstellung

 2015

Projektleitung 

Mitarbeit 

Kostenplanung 

BM Ing. Michael Hassler, Dornbirn

Bauleitung 

BM Ing. Michael Hassler, Dornbirn

Bauen an der Geschichte – Erweiterung Propstei St. Gerold
Die Propstei Sankt Gerold war in den 1960er-Jahren baufällig und unternutzt. Seit jedoch Pater Nathanael Wirth die Führung übernommen hatte, entwickelte sie sich zu einem Ort der Begegnung und der Kultur. Und die Gäste blieben nicht aus: Kulturfestivals sind heute ebenso Bestandteil der Propstei wie Feste und Hochzeiten. Doch die baulichen Strukturen hinkten der Attraktivität nach, verschärfte Vorschriften erschwerten die wirtschaftliche Nutzung der Räume, der Gastronomietrakt musste erneuert werden.

Dafür waren zahlreiche Eingriffe in die historische Substanz nötig. Doch wie sieht eine Architektur aus, die sich den Anforderungen der heutigen Zeit stellt und die gleichzeitig die Geschichte des Klosters respektiert? Die Benediktinerpropstei steht seit rund 1000 Jahren in Sankt Gerold. An ihr weiterzubauen bedeutet, sich in die Geschichte des Ortes einzuschreiben: Ein heikler Balanceakt zwischen Bewahren und Erneuern.