Beck / Faigle

Hard
Beck / Faigle , Fotograph Ignacio Martinez
Beck / Faigle , Fotograph Ignacio Martinez
Beck / Faigle , Fotograph Ignacio Martinez
Beck / Faigle , Fotograph Ignacio Martinez
Beck / Faigle , Fotograph Ignacio Martinez
Beck / Faigle , Fotograph Ignacio Martinez
Beck / Faigle Lageplan
Beck / Faigle Erdgeschoss
Beck / Faigle Obergeschoss
Beck / Faigle Querschnitt
Beck / Faigle Lngsschnitt
Beck / Faigle Ansicht Ost
Beck / Faigle Ansicht Sd
Beck / Faigle Ansicht West
Beck / Faigle Ansicht Nord
Beck / Faigle Fassadenschnitte Text
Beck / Faigle Fassadenschnitt Nord
Beck / Faigle Fassadenschnitt Sd


Publikationen  


Mit der Sonne zur Sonne
ZN Z-116, Braun/Lichtblau, Solares Bauen, Oktober 2003, S. 69
EFH Wolfgang Beck und Ursula Beck-Faigle, Hard
ZN Z-091, Baukunst und Energieeffizienz, Symposium 2002, S. 64-67

 


Beck / Faigle Hard



Bauherr

 Wolfgang Beck, Ursula Beck-Faigle

Fertigstellung

 1998

Projektleitung 

Mitarbeit 

Das Haus befindet sich auf einem Grundstück, auf welchem schon ein kleines, altes Haus bestand. Im Laufes des Entwurfes kam die Idee, dieses Haus zu belassen und für die notwendigen Nebenräume zu adaptieren. Das neue Wohnhaus, welches die Wohnräume enthält, bildet somit zusammen mit dem Altbestand einen abgeschlossenen und ruhigen Wohnhof. Die Hauptelemente des Neubaus bilden einerseits die konsequent in Holz ausgeführte Nord- und Ostwand, die jeweils vor die Hausfluchten vortreten - andererseits die mit Kartonwaben gedämmte Süd- und Westfassade. Die Ausführung der Gebäudehülle entspricht den Anforderungen eines Passivhauses. Dem zufolge wird das Haus mit kontrollierter Lüftung sowie einem Holzofen (Pellet-Ofen) beheizt.