Widerin Martin

Wolfurt
Widerin Martin , Fotograph Bruno Klomfar
Widerin Martin , Fotograph Bruno Klomfar
Widerin Martin , Fotograph Bruno Klomfar
Widerin Martin , Fotograph Bruno Klomfar
Widerin Martin , Fotograph Bruno Klomfar
Widerin Martin Lageplan
Widerin Martin Kellergeschoss
Widerin Martin Erdgeschoss
Widerin Martin EG + Lage
Widerin Martin EG + mgliche Erweiterung
Widerin Martin Obergeschoss
Widerin Martin Querschnitt
Widerin Martin Ansichten

Projektinfoblatt  



Links  


 


Widerin Martin Wolfurt



Bauherr

 Martin Widerin

Fertigstellung

 2002

Projektleitung 

Mitarbeit 

Kostenplanung 

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus in Holzbauweise mit Passivhausstandard. Es ist ein sehr kompakter Baukörper mit einer vertikalen Lärchenverschalung und mit südseitig bündig in die Fassade integrierten Solarkollektoren. Auf dem Dach wurde außerdem eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 3,4 kWh installiert. Laut Wohnbaurichtlinien des Landes Vorarlberg wurde die höchste Förderungsstufe (140 Punkte nach ÖKO2-Richtlinie, drei Säulen-Modell, bewertet nach: Heizwärmebedarf, Energieversorgung und Warmwasseraufbereitung, ökologische Maßnahmen) mit den erzielten 269 Punkten weit überschritten. Zur optimalen Ausnutzung des Gründstückes ist das Projekt als Doppelhaus konzipiert. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, das Projekt in dieser Form zu erweitern.