Rheindeltahaus

Fußach
Rheindeltahaus , Fotograph Ignacio Martinez
Rheindeltahaus , Fotograph Ignacio Martinez
Rheindeltahaus , Fotograph Ignacio Martinez
Rheindeltahaus , Fotograph Ignacio Martinez
Rheindeltahaus , Fotograph Ignacio Martinez
Rheindeltahaus , Fotograph Ignacio Martinez
Rheindeltahaus
Rheindeltahaus
Rheindeltahaus
Rheindeltahaus
Rheindeltahaus
Rheindeltahaus

Auszeichnungen 



Publikationen  


Weisstanne in der Konstruktion
ZN Z-048, Weisstanne, Brosch. D. Vorarlb. Landwirtschaftskammer1999
Rheindeltahaus
ZN Z-059, Naturschutzgebiet Rheindelta 1998

Projektinfoblatt  



Links  


 


Rheindeltahaus Fußach



Bauherr

 Vbg. Landesregierung

Fertigstellung

 1998

Projektleitung 

Mitarbeit 

Kostenplanung 

Das Rheindeltahaus ist eine kleine Naturschutz-Station, die die Wichtigkeit dieses Naturreservates Rheindelta unterstreicht sowie durch Forschungs-, Verwaltungs- und Öffentlichkeitsarbeit erhalten werden soll. Auf Grund der Hochwassersituation steht das Haus auf Pfählen, was sich sehr bewährt hat. Auf diesen Pfählen ist eine allseitige Holzkonstruktion gesetzt, welche hauptsächlich aus Tannenholz besteht. Der kubische Baukörper ist 3-seitig geschlossen. Die Südfassade ist konstruiert aus Glas-Schiebeelementen und bildet den Hauptzugang zum Gebäude. Das weit auskragende Vordach dient durch seine Konstruktionsteile zugleich dem Sonnenschutz. Die notwendigen Nebenräume sind als eigenständiger Körper an den kubischen Hauptbaukörper angesetzt und mit einem steilen Dach versehen, in welches die Fotovoltaik-Anlage integriert ist. Eine optimierte Gebäudehülle sowie eine Abluftwärmerückgewinnung garantieren einen sehr niedrigen Energieverbrauch.