Volks- u. Hauptschule Schwarzach

Sanierung Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach , Fotograph Bruno Klomfar
Volks- u. Hauptschule Schwarzach , Fotograph Bruno Klomfar
Volks- u. Hauptschule Schwarzach , Fotograph Bruno Klomfar
Volks- u. Hauptschule Schwarzach , Fotograph Bruno Klomfar
Volks- u. Hauptschule Schwarzach , Fotograph Bruno Klomfar
Volks- u. Hauptschule Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach
Volks- u. Hauptschule Schwarzach

Projektinfoblatt  



Links  


 


Volks- u. Hauptschule Schwarzach Sanierung Schwarzach



Bauherr

 Gemeinde Schwarzach

Fertigstellung

 2007

Projektleitung 

Mitarbeit 

Bauleitung 

Bmst. Leo Sommeregger
Die bestehende Haupt- und Volksschule, welche in zweiter Reihe hinter der Kirche liegt, kann über klare Wege beidseitig der Kirche erreicht werden. Durch die Anhebung des Eingangsbereiches wurde eine behindertengerechte Erschliessung des Eingangs, welcher sich im Blickfeld und im Bezug zu der Hofsteigstrasse befindet sowie eine Neugestaltung des Schul- Kirchhofes möglich. Vom Eingang aus betritt man einen Foyer – Aula Bereich, von welchem auch der neue Innenhof erschlossen wird. Die Erweiterung der Schule erfolgte durch eine Aufstockung in Leichtbauweise in Richtung Westen auf den bestehenden Gymnastikraum. Die Räume für die Volksschule, inkl. der Direktion befinden sich im Obergeschoss, die Räume für die Hauptschule, inkl. der Direktion befinden sich im Erdgeschoss. Die Sonderunterrichtsräume, welche von beiden Schulen benützt werden, liegen gut erreichbar über zwei Stiegenhäuser, sowie den Lift, im Untergeschoss. Die neue intensive Farbgestaltung gibt dem Gangbereichen sowie dem Innenhof ein neues Erscheinungsbild und Raumgefühl. Durch den sensiblen Umgang mit dem Bestand und der Ausnützung der bestehenden Räume wurde eine kostengünstige Erweiterung, Sanierung sowie architektonische Aufwertung der Haupt- und Volksschule möglich. Der Energiekennwert von ca 50 - 60 kWh/m²a wurde durch die sanierte Aussenhülle sowie eine kontrollierte Qualitätslüftung der Unterrichtsräume erreicht.