Wettbewerb Hotel Schmiedberger

1. Preis St. Johann
Wettbewerb Hotel Schmiedberger , Fotograph Büro Kaufmann
Wettbewerb Hotel Schmiedberger , Fotograph Büro Kaufmann
Wettbewerb Hotel Schmiedberger , Fotograph Büro Kaufmann
Wettbewerb Hotel Schmiedberger
Wettbewerb Hotel Schmiedberger
Wettbewerb Hotel Schmiedberger
Wettbewerb Hotel Schmiedberger
Wettbewerb Hotel Schmiedberger

Links  


 


Wettbewerb Hotel Schmiedberger 1. Preis St. Johann



Wettbewerb

 2011

Projektleitung 

Mitarbeit 

Das Boutique-Hotel Schmiedberger kann im dicht besiedelten St. Johann in Tirol, als Zentrum des Bezirkes Kitzbühel, vieles im direkten Umfeld bieten. Eingebettet im Gebirgsmassiv des Wilden Kaisers und dem Kitzbüheler Horn kann man in verschiedenen, charakteristischen Alpenbildern Zurückgezogenheit oder Gemeinschaft konsumieren.

Der Gast erreicht die zentral liegende Rezeption über eine attraktive gestaltete Vorhalle. Ein unmittelbarer Bezug zur großzügigen Außenterrasse über die Lounge, sowie zum Frühstücksraum und des SPA-Bereichs wird im Empfangsbereich vermittelt.

Ausgehend vom zentralen Empfangskern können sowohl die Bereiche Fitness, Wellness und Sportmedizin im südlichen Gebäudeteil, als auch der Hotelbereich mit Frühstücks- und Seminarraum im nördlichen Gebäudeteil barrierefrei erschlossen werden. Die notwendige Intimität, die diese Bereiche aufgrund Ihrer Nutzung oder Anforderung benötigen, wird durch diese exponierte Platzierung und Situierung zueinander ermöglicht. Direkte Tageslichtversorgung wird bei gleichzeitigem Sichtschutz gewährleistet.

Die Erschließung der Wohnanlage im südwestlich liegenden, fünfgeschossigen Gebäude erfolgt über einen eigenen Treppenkern mit Lift, der von der Tiefgarage und dem südseitig liegenden Eingangsbereich zugänglich ist. Somit ist die Privatsphäre der Bewohner sichergestellt.

Der Shop und die Vinothek sind im Erdgeschoss sowohl öffentlich als auch für Hotelgäste zugänglich und im südlichen Gebäudeteil integriert. Im Gesamtkomplex sind 102 Betten untergebracht. Die Obergeschosse 1-4 im nördlichen und die Obergeschossen 2-3 im südlichen Gebäudetrakt bieten den Hotelgästen durch die großzügige und individuelle Raumaufteilung ein niveauvolles Ambiente. Jedes Zimmer verfügt über eine, nach Süden ausgerichtete, Terrasse. Auf Barrierefreiheit wird im gesamten Entwurf besonderen Wert gelegt.

Konstruktion:
Auf massivem Untergeschoss und einem massiv gebauten Erdgeschoss sitzen die fertigen Zimmerboxen. Die Wände und Decken der Boxen sind aus Holzrahmenbau mit beidseitigen OSB-Platten und zwischen liegender Dämmung, der Bode aus BSH-Elementen.
Stiegenhaus und Liftkerne sind massiv, die restliche Konstruktion wird in Holzrahmen Bauweise mit einer hoch wärmegedämmten Außenhülle ausgeführt. Durch die Elementbauweise kann eine Vielzahl der Egger Produkte ideal eingesetzt werden. Zudem bietet der Innenbereich unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten für die Produktpalette der Firma Egger.
Das äußere Erscheinungsbild des Hotels ist in Holz vorgesehen, eine Kombination zwischen Verschindelung und Verschalung gliedert die Baukörper und deren Funktionen.